W2-Professur (5 Jahre) für Klassische Deutsche Philosophie

An der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist am Institut für Philosophie ab sofort eine zunächst befristete

W2-Professur auf Zeit (5 Jahre)
mit Tenure Track-Option
für
Klassische Deutsche Philosophie

zu besetzen. Die Professur wird im Rahmen der Alexander von Humboldt-Professur von Prof. Dr. Michael N. Forster durch Drittmittel finanziert.

Die Bewerberinnen/Bewerber sollten in Forschung und Lehre zusätzlich schwerpunktmäßig auf mindestens zwei der folgenden Gebiete ausgewiesen sein: deutsche Romantik, Sprach-philosophie, Hermeneutik, Übersetzungstheorie, Kants theoretische Philosophie, Erkennt-nistheorie, Skeptizismus. Erwartet wird die Arbeit an einem wissenschaftlichen Projekt auf dem Gebiet der eigenen Forschungsschwerpunkte im Rahmen der AvH-Professur von Prof. Forster sowie Lehre im Umfang von 9 Semesterwochenstunden im Rahmen des Lehrange-bots des Instituts für Philosophie.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 HG (NRW).

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Bewerberinnen/Bewerber werden gebeten, die üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis sowie Exemplare der Qualifikationsschriften und max. 5 weiteren Schriften) bis zum 1. Dezember 2014 zu senden an den Dekan der Philosophischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Am Hof 1, 53113 Bonn.