Möglichkeit, Unmöglichkeit und Notwendigkeit

In Rahmen des „Kolloquium zur französischen Philosophie“ findet ein Workshop zum Thema „Möglichkeit, Unmöglichkeit und Notwendigkeit“ statt. Teilnehmer sind Prof. Dr. Markus Gabriel (Bonn), Dr. Anna Longo (Paris) und Prof. Dr. Claude Romano (Paris).

Das Workshop fokussiert sich insbesondere auf die Modalitätsfrage in den verschiedenen neuen Realismen. Die drei Referenten nehmen rege an der aktuellen philosophischen Debatte über Realismus teil und haben bemerkenswerte neue Ansätze zum Thema Modalität entwickelt: Markus Gabriel ist allseits als einer der wichtigsten Vertreter des Neuen Realismus anerkannt, Anna Longo arbeitet zusammen mit Quentin Meillassoux an der Entwicklung eines Spekulativen Realismus, und Claude Romano hat den sog. Deskriptiven Realismus eingeführt.

Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr c.t. und endet um 18 Uhr.

Die Vorträge sind öffentlich. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Hier finden Sie das Plakat der Veranstaltung.

Datum: 24.01.2018
Veranstaltungsort: Tagungsraum des Internationalen Zentrums
2. Etage
Aufzug vorhanden